Vidalista 60mg

35

New product

Hersteller: Centurion Laboratories.

Die Packung enthält: 10 Tabletten, Schachtel, Beipackzettel.

Preisnachlässe von 2 Paketen.

Die Mindestbestellmenge ist eine Packung, die 10 Tabletten des Medikaments enthält.

Wenn Sie mehr als 10 Pakete bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte - wir bieten sehr große Preisnachlässe an.

EU.KAMAGRA.NET.PL - DEINE ORIGINALE APOTHEKE.

More details

36,00 €

70,00 € per 2

Volume discounts

Quantity Discount You Save
2 1,00 € Up to 2,00 €
3 2,40 € Up to 7,20 €
4 3,50 € Up to 14,00 €
5 4,75 € Up to 23,75 €
6 5,25 € Up to 31,50 €
7 5,75 € Up to 40,25 €
8 6,20 € Up to 49,60 €
9 6,70 € Up to 60,30 €
10 7,20 € Up to 72,00 €

More info

Was ist Vidalista 60mg Tadalafil? (detaillierte Beschreibung)



Selektiv - ein cGMP Typ 5 Phosphodiesterase-reversibler Inhibitor (PDE5). PDE5 ist ein Enzym, das in den Blutgefäßen und den glatten Muskeln der Corpora cavernosa, der inneren Organe, der Nieren, der Skelettmuskeln, der Blutplättchen, der Lungen und des Kleinhirns gefunden wird. Die Blockade der PDE5-Aktivität durch Tadalafil führt zu einer erhöhten cGMP-Konzentration in den Corpora penis nach örtlicher Freisetzung der Stickstoffoxidverbindung durch sexuelle Stimulation, gefolgt von einer Entspannung dieser glatten Muskeln und dem Einströmen von mehr Blut in die Penisgewebe, was zu einer Erektion führt. Die Hemmung der PDE5-Aktivität in den glatten Muskeln der Lungen und ihrer Blutgefäße führt zu einer erhöhten cGMP-Konzentration, wodurch sich die glatten Muskelzellen entspannen und das Lungengefäßsystem erweitert wird. Affinität für andere Phosphodiesterasen ist signifikant reduziert: relativ zu PDE1, PDE2, PDE4 (gefunden im Gehirn, Herz, Leber, Blutgefäßen und anderen Organen), PDE3 (gefunden in den Blutgefäßen und Herz), PDE7, PDE8, PDE9 und PDE10 - über 11.000 Mal, und in Bezug auf PDE6 (in der Netzhaut unseres Auges vorhanden) - etwa 800 mal. Die maximale Plasmakonzentration des Arzneimittels wird 2-4 Stunden nach der Verabreichung erreicht und die Bioverfügbarkeit nach p.o-Verabreichung wurde nicht bestimmt. Das Essen und die Einnahmezeit haben keinen Einfluss auf die Resorptionsrate und die Menge an aufgenommenem Tadalafil. Das Medikament dringt in die Gewebe ein, 94% der Dosis sind an Plasmaproteine ​​gebunden, dieser Wert ändert sich bei Patienten mit Nierenversagen nicht. Weniger als 0,0005% der verabreichten Dosis von Tadalafil erscheinen im Samen normal normaler Menschen. Tadalafil wird hauptsächlich durch das Cytochrom P450-Isoenzym CYP3A4 metabolisiert, der mittlere t1 / 2-Wert bei gesunden Probanden beträgt 17-18 Stunden. Tadalafil wird hauptsächlich in Form von inaktiven Metaboliten, in erster Linie mit Faeces (etwa 60% der Dosis), in geringerem Maße mit Urin (etwa 35% der Dosis) eliminiert. Das Medikament zeichnet sich durch eine lineare Pharmakokinetik im Dosisbereich von 2,5 - 20 mg aus.


Anwendungsgebiete Vidalista 60 mg:

Vor allem Behandlung der erektilen Dysfunktion. Behandlung von Symptomen der kleinen und gutartigen Prostatahyperplasie. Die Behandlung der pulmonalen Hypertonie der Klasse II und III gemäß der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Erwachsenen und älteren Menschen hat auch die Wirksamkeit von Tadalafil bei der Behandlung von pulmonaler arteriell-idiopathischer Hypertonie und pulmonaler arterieller Hypertonie im Zusammenhang mit Kollagen-Gefäßerkrankungen gezeigt.


Kontraindikationen für die Anwendung von Vidalista 60 mg:

Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil der Zubereitung (Tadalafil), Herzinfarkt in den letzten 80 Tagen, Hypotonie (<90/50 mm Hg), gleichzeitiger Verbrauch von Stickoxid-Donatoren oder Nitraten in allen Formen. Es kann nicht bei Personen angewendet werden, die aufgrund einer nicht arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie ein Sehvermögen auf einem Auge verloren haben, unabhängig davon, ob es auch mit einer früheren PDE5-Inhibitor-Anwendung assoziiert war. Bei plötzlichen Sehstörungen sollte der Patient die Anwendung des Arzneimittels abbrechen und sich an einen Spezialisten wenden. Bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion und benigner Prostatahyperplasie, Hirnschlag in den letzten 5 Monaten, NYHA Herzinsuffizienz und Ventil II in den letzten 7 Monaten, instabile Angina pectoris während des Geschlechtsverkehrs, unkontrollierbare Herzschlagstörungen, Bluthochdruck - unkontrolliert. Nicht bei Personen anwenden, deren sexuelle Aktivität kontraindiziert ist. Es ist auch nicht bekannt, ob das Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Patienten nach einer Beckenoperation oder einer radikalen Prostatektomie wirksam ist, ohne Nerven zu schonen. Vor Beginn der Behandlung einer kleinen Prostata-Hyperplasie sollte Prostatakrebs ausgeschlossen und die Kreislaufeffizienz des Patienten beurteilt werden. Bevor Sie mit der Einnahme von Tadalafil beginnen, sollten Sie einmal am Tag eine klinische Untersuchung durchführen und Ihre Dosis zur Senkung des Drucks anpassen. Aufgrund der erhöhten Tadalafil-Exposition, der begrenzten klinischen Erfahrung und der Möglichkeit, die Dosis durch Dialyse zu verändern, wird Tadalafil bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung nicht einmal täglich empfohlen. Es liegen begrenzte klinische Daten zur Sicherheit von Einzeldosen bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung vor (Child-Pugh-Grad C). Es liegen keine Daten zur täglichen Anwendung von Tadalafil bei Menschen mit eingeschränkter Leberfunktion vor, das Nutzen-Risiko-Verhältnis sollte sorgfältig geprüft werden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie gleichzeitig starke CYP 3A4-Inhibitoren verwenden. Nicht bei Personen unter 18 Jahren anwenden. In der Behandlung von pulmonaler Hypertonie, wegen des Mangels an durchgeführten Tests, wird es nicht empfohlen für Menschen mit - klinisch signifikanten Mitochondralvenen- und Aortenklappenfehlern, Perikarditis, kongestiver oder restriktiver Kardiomyopathie, signifikanten linken und rechten ventrikulären Dysfunktionen, lebensbedrohlichen Störungen Herzrhythmus, symptomatische koronare Herzkrankheit oder unkontrollierte Hypertonie sowie bei Menschen mit ererbten degenerativen Augenveränderungen, einschließlich Retinitis pigmentosa. Pulmonale Vasodilatatoren können eine schwerwiegende Verschlechterung der kardiovaskulären Funktion bei Patienten mit obliterativer Lungenvenenerkrankung verursachen, da Tadalafil aufgrund fehlender Studien für diese Patienten nicht empfohlen wird. Wenn bei der Einnahme von Tadalafil Symptome auftreten, die auf ein Lungenödem hinweisen, sollte dies berücksichtigt werden und die Möglichkeit einer gelegentlichen venösen Verschlusskrankheit sollte berücksichtigt werden. Da Tadalafil zu einer vorübergehenden Abnahme des arteriellen Drucks führen kann, sollten Patienten mit gleichzeitigen Beschwerden wie einer schweren Verengung des Ausflusswegs des linken Ventrikels, übermäßigem Flüssigkeitsverlust, Hypotonie aufgrund einer Funktionsstörung des vegetativen Nervensystems oder Hypotonie während der Ruhephase sorgfältig berücksichtigt werden. Es wird nicht für Personen mit schwerer Leberfunktionsstörung (Child and Pugh Class C) und schwerer Nierenfunktionsstörung empfohlen. Bei der Behandlung von pulmonaler Hypertonie wird die parallele Anwendung mit starken Inhibitoren oder Induktoren von CYP 3A4 nicht empfohlen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Arzneimittel parallel zu Prostacyclin oder seinen Analoga anwenden. Die Wirksamkeit der Behandlung mit Tadalafil bei Patienten, die Bosentan erhielten, wurde nicht eindeutig nachgewiesen. Unabhängig von der Indikation, in der Tadalafil angewendet wird, sollten Patienten angewiesen werden, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn die Erektion 5 Stunden oder länger dauert. Vorsicht ist geboten bei der Anwendung des Arzneimittels bei Patienten mit Priapismus-bedingenden Zuständen (z. B. Leukämie, multiples Myelom, Sichelzellenanämie) oder anatomischen Penisverformungen (z. B. Fibrose der Corpora cavernosa, Beugung, Peyronie-Krankheit). Die gleichzeitige Anwendung von Tadalafil und Doxazosin wird nicht empfohlen. Aufgrund fehlender Tests wird eine Kombinationstherapie mit anderen Methoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion oder anderer PDE5-Hemmer nicht empfohlen. Nicht bei Personen mit seltener hereditärer Galaktoseintoleranz, Malabsorption von Glukose-Galaktose verwenden.

Parallele Verwendung mit Ninny-Substanzen:

Die Substanz namens Tadalafil verstärkt ihre blutdrucksenkende Wirkung von Nitraten, die gleichzeitige Anwendung mit anderen solchen Substanzen ist kontraindiziert. In Notfallsituationen oder lebensbedrohlich können Nitrate 48 Stunden nach der letzten Tadalafil-Dosis unter strenger Aufsicht eines Spezialisten und zur Überwachung der Funktion unseres Herz-Kreislauf-Systems verwendet werden. CYP3A4-Inhibitoren von Cytochrom P450 (einschließlich Ritonavir, Ketoconazol, Saquinavir, Erythromycin, Itraconazol, Clarithromycin, Grapefruitsaft) können die Plasmakonzentrationen von Tadalafil erhöhen und dessen Nebenwirkungen verstärken. Die CYP3A4-Cytochrom-P450-Isoenzyminduktoren (unter anderem Phenytoin, Carbamazepin, Rifampicin, Phenobarbital usw.) können die Plasmakonzentration von Tadalafil verringern und seine Aktivität verringern. Bosentan, CYP 2C9 CYP und 3A4 CYP Cytochrom-Substrat und moderate Cytochrom 3A4 und C max Induktor um 28% bei häufiger kombinierter Verabreichung, die Wirksamkeit von Tadalafil bei den Patienten, die Bosentan erhielten, wurde nicht eindeutig nachgewiesen. Tadalafil beeinflusst die Exposition (AUC und c max) von Bosentan nicht. Die Sicherheit und Wirksamkeit der gleichzeitigen Anwendung anderer Endothelin-1-Rezeptor-Antagonisten und Tadalafil wurden nicht untersucht. Tadalafil beeinflusst die Aktivität von Cytochrom P-450 nicht, einschließlich: CYP 3A4, CYP 1 2, CYP 2D6, CYP 2 CYP 2 CYP und CYP CY 2 CY 2 2C19. Es gibt keine klinisch relevanten Wechselwirkungen mit Warfarin, Acetylsalicylsäure, Alkohol. Nach Alkoholkonsum bei einer Dosis von 0,6 g / kg kam es bei Veränderungen der Körperlage und orthostatischer Hypotonie zu einem Anstieg des Schwindels, der bei niedrigeren Dosen von Ethylalkohol nicht beobachtet wurde. Obwohl Tadalafil keine klinisch signifikante Wechselwirkung mit Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck (z. B. Kalziumkanalblocker, ACE-Hemmer, B-Blocker, Diuretika, Angiotensin-2-Rezeptor-Antagonisten) oder Theophyllin hatte, sollte bei gleichzeitiger Anwendung dieser Arzneimittel mit der Substanz Vorsicht walten gelassen werden Tadalafil genannt. Bei täglicher Einnahme von Tadalafil sollte die Dosis der blutdrucksenkenden Medikamente angepasst werden. Tadalafil kann die blutdrucksenkende Wirkung verstärken - Adrenolytika, Parallelverwendung mit Doxazosin wird nicht empfohlen und für andere Medikamente dieser Gruppe (zum Beispiel Alfuzosin und Tamsulosin) sollte mit Vorsicht genommen werden, die Behandlung sollte mit der niedrigsten Dosis beginnen und sie allmählich anpassen der Körper. Es wurden keine zusätzlichen Nebenwirkungen beobachtet, wenn Tadalafil 5 mg / Tag und Finasterid parallel verabreicht wurden. Bei der Verwendung von Inhibitoren und Tadalafil sollte jedoch Vorsicht walten gelassen werden. Tadalafil erhöht die Bioverfügbarkeit und Terbutalin von Ethinylestradiol. Spezifische Wechselwirkungen von Tadalafil mit Antidiabetika wurden nicht untersucht. Tadalafil hat keinen Einfluss auf die Plasmakonzentration von Warfarin oder Prothrombin, die durch das Sub induziert wird. Warfarin. Es verlängert die durch Acetylsalicylsäure verursachte Verlängerung der Blutungszeit nicht. Tadalafil erhöht oder verringert nicht die Menge an Alkohol im Blutkreislauf, erhöht nicht den durch Alkohol verursachten durchschnittlichen Blutdruckabfall oder beeinträchtigt die kognitive Funktion. Bei gleichzeitiger Einnahme von Tadalafil-Alkohol in Höhe von 0,6 g pro Kilogramm Körpergewicht. Einige Menschen erlitten orthostatische Hypotonie und Schwindel, wenn sie die Position des Körpers änderten, beobachteten diese Beziehungen nicht, wenn sie kleinere Mengen Alkohol (0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht) zu sich nahmen.

Unerwünschte Handlungen:

Nebenwirkungen schließen benigne Prostatahyperplasie und erektile Funktionsstörung ein. Diese Auswirkungen sind immer vorübergehend, in der Regel moderat oder mild. Die häufigsten sind Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Muskelschmerzen, oft auch kleine Gesichtsrötung, verstopfte Nase, gastroösophageale Refluxkrankheit, Schmerzen in den unteren und oberen Gliedmaßen und gelegentlich - Überempfindlichkeitsreaktionen, Schwindel, Augenschmerzen, verschwommenes Sehen, Lärm in den Ohren , Tachykardie, Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Nasenbluten, Bauchschmerzen, Hautausschlag, übermäßiges Schwitzen, Hämaturie, Blutungen im Blut, Hypotonie und Bluthochdruck, Blut im Samen, Brustschmerzen selten: Schlaganfall, angioneurotisches Ödem, Ohnmacht, vorübergehende ischämische Attacken, Migräne, Krampfanfälle , transiente Amnesie, Gesichtsfelddefekte, Augenlidödem, nicht-arteritische anteriore ischämische Optikusneuropathie, Bindehautverschluss, retinaler Gefäßverschluss, plötzliche Taubheit, Myokardinfarkt, ventrikuläre Arrhythmien, Urtikaria, instabile Angina p Thorax, verlängerte Erektion, Priapismus, Gesichtsödem, exfoliative Dermatitis, plötzlicher Tod durch kardiale Ursachen, pulmonale Hypertonie. Sehr häufig: Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, nasopharyngeale Entzündung (einschließlich: Stau der Nasenschleimhaut und Sinusitis und Rhinitis), Übelkeit, Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Muskel- und Gliederschmerzen, oft: Überempfindlichkeitsreaktionen, Migräne, Synkope, unzureichende Sicht, Brust Schmerzen, Herzklopfen, Nasenbluten, Hypotonie, Erbrechen, Ösophagitis und Magen-Darm-Reflux, Hautausschlag, erhöhte Gebärmutterblutung und Schwellungen im Gesicht. Gelegentlich: vorübergehende Amnesie, Krampfanfälle, Tinnitus, plötzlicher Herztod, Tachykardie, Urtikaria, Hyperhidrose, Hämaturie, Priapismus, Penisblutung, Blut im Samen. Zusätzlich: nicht-arteritische anteriore ischämische Optikusneuropathie, angioneurotisches Ödem, Schlaganfall, retinaler Gefäßverschluss, Gesichtsfelddefekte, plötzlicher Hörverlust, ventrikuläre Arrhythmien und Herzinfarkt, exfoliative Dermatitis, verlängerte Erektion. Wenden Sie sich im Falle einer Überdosierung von Tadalafil sehr schnell an einen Spezialisten oder wenden Sie sich an den entsprechenden medizinischen Dienst.



Dosierung Vidalista 60mg:


Behandlung bei erektiler Dysfunktion. Dosierung bei Erwachsenen - die empfohlene Anfangsdosis beträgt 20 mg, falls erforderlich, muss die Dosis auf 40 mg erhöht werden. Das Medikament sollte mindestens 40 Minuten vor der geplanten sexuellen Aktivität genommen werden. Der Beginn der Wirkung tritt nach 16-30 Minuten ein und dauert von 12 bis sogar 36 Stunden. Nehmen Sie Tadalafil nicht mehr als einmal täglich ein. Das Medikament kann unabhängig von der Tageszeit oder Mahlzeit eingenommen werden und eine tägliche Dosis von 20 oder 40 mg wird nicht empfohlen. Bei Personen, die eine häufige Anwendung des Arzneimittels verschreiben (dh mindestens 5-mal pro Woche), sollte die Anwendung niedriger Dosen von Tadalafil in Betracht gezogen werden. Die empfohlene Dosis von 20 mg täglich zur gleichen Tageszeit. Abhängig von der Toleranz kann die Dosis auf 10 mg pro Tag reduziert werden. In regelmäßigen Abständen sollte beurteilt werden, ob es wünschenswert ist, das Arzneimittel einmal täglich bei der Behandlung der benignen Prostatahyperplasie einzunehmen. Bei Personen, die eine Dosis von 10 mg pro Tag nicht vertragen, sollte eine alternative Behandlung erwogen werden. Ältere Menschen oder Menschen mit Diabetes müssen die Dosierung nicht ändern. Für Menschen mit Leberfunktionsstörungen wird eine maximale Dosis von 20 mg empfohlen, und es gibt keine Studien zur Anwendung von Tadalafil bei Menschen mit Leberfunktionsstörungen. Bei Patienten mit leichter oder mittelschwerer Nierenfunktionsstörung ist keine Dosisanpassung erforderlich. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung beträgt die empfohlene Höchstdosis 20 mg. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Behandlung einmal täglich anzuwenden. Ein Wort ist am besten, wie man einen Spezialisten konsultiert, bevor man Arzneimittel mit erhöhter Dosis von Tadalafilm anwendet.


Bedingungen für die Verwendung von Vidalista 60mg:


Vidalista 60mg hilft Ihnen nur dann eine Erektion zu erreichen, wenn Sie vorher sexuell stimuliert wurden. Aufgrund möglicher Schwindel oder Schmerzen sollten Patienten vor dem Autofahren oder dem Bedienen von Maschinen auf ihre Reaktion auf Tadalafil achten.

Bewertungen

Rang 
15.05.2018

Vidalista

Je recommande cette pharmacie en ligne.
Toujours à l'heure

Eigenen Kommentar verfassen!

Eigene Bewertung verfassen

Vidalista 60mg

Vidalista 60mg

Hersteller: Centurion Laboratories.

Die Packung enthält: 10 Tabletten, Schachtel, Beipackzettel.

Preisnachlässe von 2 Paketen.

Die Mindestbestellmenge ist eine Packung, die 10 Tabletten des Medikaments enthält.

Wenn Sie mehr als 10 Pakete bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte - wir bieten sehr große Preisnachlässe an.

EU.KAMAGRA.NET.PL - DEINE ORIGINALE APOTHEKE.